Direkt zum Inhalt springen

Suchformular

Feuerwehr

Feuerwehr Samedan-Pontresina

ein BrandIm Jahr 2010 hat die Gebäudeversicherung Graubünden in Zusammenarbeit mit den Feuerwehrkommandos von S-chanf bis Maloja ein Konzept für die Feuerwehrstrukturen in der Region Oberengadin erarbeitet. Das Konzept sah drei Abschnitte von Maloja bis Celerina, von La Punt bis S-chanf sowie ein Abschnitt mit den Gemeinden Samedan, Pontresina und Bever vor. Die Gemeinde Bever hat das Feuerwehrwesen bereits im Jahr 2010 an die Gemeinde Samedan übertragen. Per 1. Januar 2012 haben die zwei Feuerwehren Samedan und Pontresina fusioniert und treten seither als Feuerwehr Samedan-Pontresina auf. Weitere Informationen zur Feuerwehr resp. zur Fusion erteilt Ihnen gerne Herr Florian Flück, T 081 842 63 34, E-Mail kommandant@feuerwehr-samedan-pontresina.ch. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.

Jugendfeuerwehr Gravatscha

Das Ziel des Vereins "Jugendfeuerwehr Gravatscha" ist es, mit Spiel und Spass Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren das Feuerwehrhandwerk näher zu bringen. So können dem Verein Kinder und Jugendliche der Gemeinden Samedan und Bever sowie der Plaiv beitreten und einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen. Ausserdem wird der Einstieg in die ordentliche Feuerwehr erleichtert und bereits ab dem 16. Altersjahr ermöglicht. Übungen finden sechs bis acht Mal im Jahr statt. Weitere Informationen erteilt Ihnen der Kommandant der Jugendfeuerwehr, Herr Daniel Asam, unter der Nummer T 079 430 70 17 oder sind auf der Website zu finden.

Feuerschäden

Hauptsächliche Ursachen von Feuerschäden sind:

  • Rund 40% entstehen wegen Mängeln an elektrischen Installationen und Apparaten
  • Rund 11% sind auf Feuerungsanlagen und falsche Entsorgung von Asche zurückzuführen
  • Bei rund 10% ist falscher Umgang mit Kerzen und Raucherwaren schuld und nur rund 1% sind klar auf Brandstiftung zurückzuführen.

Was können Sie tun

  • Kontrollieren Sie Ihre elektrischen Installationen und Apparaten
  • Gehen Sie richtig mit Kerzen und Rauchwaren um.
  • Halten Sie Zündquellen von brennbarem Material fern.

Brand

Sollten Sie einen Brand entdecken, dann rufen Sie unverzüglich die Feuerwehr über Telefon 118

Die Feuerwehr wird umgehend über ein modernes Alarmierungssystem aufgeboten.

Die Regeln sind klar:

  1. Feuerwehr alarmieren über Telefon 118
  2. Personen und Tiere retten
  3. Türen schliessen und geschlossen lassen
  4. Brand bekämpfen, soweit es möglich ist

Leider kommt es immer wieder vor, dass zwar viele Leute den Brand bemerken, aber niemand Telefon 118 anruft. Warum wohl? Scheut man sich um Hilfe zu rufen? Von Gesetzes wegen ist der Einsatz der Feuerwehr bei Gebäudebränden kostenlos. Es besteht also kein Grund zu zögern! Vielleicht liegt es daran, dass angesichts eines Schadenfeuers jedermann glaubt, jemand anderer habe schon die Feuerwehr alarmiert.

Zögern Sie im Ernstfall nicht, die Feuerwehr aufzubieten, denn die ersten Minuten sind die wertvollsten!