Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Bevölkerung

Die Bevölkerungsstatistik stützt sich auf verschiedene Bevölkerungskonzepte die zudem auf unterschiedlichen Stichdaten basieren. Bei Vergleichen von Bevölkerungsstatistiken ist deshalb immer das zugrundeliegende Bevölkerungskonzept zu beachten.

Wohnbevölkerung gemäss Volkszählung 2000
Zur Wohnbevölkerung gemäss eidgenössischer Volkszählung werden alle Personen - Schweizer und Ausländer - gerechnet, die sich am Stichtag in Samedan aufhielten oder ihre Schriften hier deponierte hatten. Massgebend ist der wirtschaftliche Wohnsitz, d.h. der Ort, an dem eine Person den grössten Teil der Woche wohnt und deren Infrastruktur sie beansprucht.
DIe ausländische Wohnbevölkerung umfasst Niedergelassene und Aufenthalter, Saisonarbeiter und Kurzaufenthalter. Sie umfasst nicht Grenzgänger, Touristen und Besucher.  

Entwicklung der Gesamtbevölkerung
gemäss Volkszählung 2000

Weitere Informationen: www.statistik.admin.ch

Wohnbevölkerung gemäss Einwohnerkontrolle per 31.12.2013
Per 31. Dezember 2013 waren 3'857 Personen bei der Einwohnerkontrolle Samedan polizeilich angemeldet.

Gemäss Migrationsbilanz haben sich im Verlauf des Jahres 2013 158 Schweizer Bürger in Samedan niedergelassen, während 142 Schweizer Bürger weggezogen sind. 28 Geburten standen 21 Todesfällen von in Samedan niedergelassenen Personen gegenüber. Unter Berücksichtigung sämtlicher Mutationsarten ergibt sich eine Plusbilanz von 35 Personen. Die Personenanalyse ergibt folgendes Bild:

Bevölkerungsanalyse
gemäss Einwohnerkontrolle per 31.12.2013