Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Berufsschulen

Gewerbeschule Samedan

Zum Ausbildungszentrum Samedan gehört auch die Gewerbliche Berufsfachschule. Mit etwa 300 Lernenden in 14 Berufen ist sie die zweitgrösste Gewerbeschule des Kantons. Eine Besonderheit stellt der dreisprachige Unterricht (Deutsch, Romanisch, Italienisch) dar. Dank dem Lehrlingshaus und der schulinternen Mensa können auch auswärtige Lernende günstig wohnen und verpflegt werden. Das Lehrstellenangebot im Engadin ist sehr vielfältig. Es werden in praktisch allen gewerblichen Berufen Lehrstellen angeboten. Ergänzt wird das Angebot durch die Lehrwerkstätten für Schreiner und für Informatiker. Viele Lernende können den ordentlichen Berufsschulunterricht sowie teilweise die Überbetrieblichen Kurse an der Berufsfachschule Samedan besuchen. Auch werden verschiedene fachspezifische Weiterbildungskurse angeboten. Die Berufsschulen Samedan ermöglichen den Jugendlichen eine Ausbildung in der Nähe ihres Arbeits- und Wohnortes und tragen dazu bei, dass jugendliche Einheimische nicht abwandern müssen und dass die Schulwege im Rahmen bleiben.

   

Weitere Informationen:

Homepage


Kaufmännische Berufsschule

Anfangs des letzten Jahrhunderts wurde der Kaufmännische Verein Oberengadin als Träger der Kaufmännischen Berufsschule gegründet. Weiterbildungskurse für Kaufleute des Engadins wurden angeboten und mit Einführung der Berufslehre wurde die Verantwortung für die theoretische Ausbildung des Berufsnachwuchses wahrgenommen. Der Unterricht fand damals in verschiedenen Schulräumlichkeiten in St. Moritz statt. Mit der Eröffnung des Berufsschulhauses 1980 in Samedan wurde der Schulbetrieb dorthin verlegt. Heute wird die Schule von ca. 160 Lernenden aus ganz Südbünden besucht und von ca. 15 Lehrkräften im Haupt- oder Nebenamt unterrichtet. Folgende Berufe gehören zum Ausbildungsangebot der Schule: Kauffrau/-mann EFZ (E- und B-Profil) und Detailhandelsfachleute EFZ. Zudem ist die Berufsmittelschule zur Erlangung der Eidg. anerkannten Berufsmaturität Typ Wirtschaft angegliedert.Organisatorisch hat der Kaufmännische Verein einen Schulrat gewählt, welcher mit der strategischen Führung der Schule beauftragt ist. Für die operative Führung amtet ein Rektor.

Weitere Informationen:

Homepage