Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Solidarit'eau Suisse

Solidarit'eau Suisse

Engagement der Gemeinde Samedan als erste Bündner Gemeinde bei Solidarit’eau Suisse

Dank dem Engagement der Gemeinde Samedan haben arme Bauernfamilien ethnischer Minderheiten in Vietnam besseren Zugang zu Trinkwasser und werden im sorgfältigeren Umgang mit dem Wasser geschult.

In der Schweiz ist nicht nur genügend Wasser, sondern es sind auch das Know-how und die finanziellen Mittel vorhanden, um jederzeit hochwertiges Trinkwasser in jedem Haushalt zur Verfügung zu stellen. Vielerorts sind die Voraussetzungen für eine ausreichende Wasserversorgung wesentlich schlechter. Mit solidarit’eau suisse können Schweizer Gemeinden Trinkwasserprojekte in Entwicklungsländern unterstützen und zur Verbesserung der sanitären Grundversorgung beitragen.

Ziel des Projektes

Die Gemeinde Samedan unterstützt seit diesem Jahr ein Caritas-Projekt in Quan Be, einer abgelegenen Bergregion im Norden von Vietnam. Vietnam hat in den letzten Jahren einen stattlichen wirtschaftlichen Aufschwung erfahren, nicht alle Bevölkerungsschichten haben davon jedoch gleichermassen profitiert. Besonders schwierig ist die Lebenssituation noch immer für die Bauernfamilien ethnischer Minderheiten. Caritas Schweiz hat deshalb bereits im Jahr 2003 ein grosses ländliches Entwicklungsprogramm in einem der ärmsten Distrikte des Landes initiiert. Seither haben bereits rund tausend Familien Zugang zu sauberem Wasser und die Arbeitslast für Frauen und Kinder für die Beschaffung von Wasser ist deutlich gesunken. In manchen Dörfern gibt es nach wie vor grosse Lücken im Versorgungssystem. Ziel des neuen Projektes ist es, die ganzjährige Wasserversorgung in weiteren Haushalten und deren Unterhalt sicherzustellen, indem gemeinschaftliche Wasserversorgungssysteme gebaut werden. Auch werden die Haushalte geschult, sorgfältiger mit Wasser umzugehen und besser auf Hygiene zu achten. Von Anfang an werden in den Dörfern die Wasserkomitees sowie die Wasserbehörden in die Verantwortung einbezogen, damit sie bei Projektende die Nachhaltigkeit garantieren können.

Motivation der Gemeinde Samedan

Mit dem Ziel, eine möglichst breite Bevölkerungsschicht längerfristig für den verantwortungsvollen Umgang mit dem Wasser zu sensibilisieren, hat die Gemeinde Samedan vor fünf Jahren die Wassertage Samedan ins Leben gerufen. Die beliebte Veranstaltung bestehend aus dem Wasser-Camp, Wasser-Symposium und Wasser-Festival findet seither jährlich statt. Diesem in den letzten fünf Jahren erarbeiteten Wissen möchte die Gemeinde Samedan nun auch Taten folgen lassen und mit dem Caritas-Projekt eine bis anhin benachteiligte Bevölkerungsschicht unterstützen und ihre Existenzgrundlage verbessern.